Haushalt 2016: Förderung des „DoKuPäd“ durch eine eigenständige Haushaltsstelle in Höhe von 25.000 €

Veröffentlicht von Daniel Gruber am

Gemeinsamer Antrag Daniel Gruber (PIRATEN) Uwe Schildbach (DIE LINKE) zum Haushalt 2016

Sehr geehrter Herr Bezirkstagspräsident,

wir beantragen den jährlichen Zuschuss an Betriebskosten für die Arbeit des „DoKuPäd“ auf 25.000 € zu erhöhen und dafür eine eigenständige Haushaltsstelle an geeigneter Stelle anzulegen. Die Finanzierung erfolgt durch Mittel des bisherigen Zuschusses (Hst 4681.7092) sowie einer Reduzierung der Rücklage.

Zu Zeiten brennender Flüchtlingsunterkünfte und fremdenfeindlicher Großdemonstrationen ist verstärktes Engagement gegen Rechtsextremismus und Rassismus das Gebot der Stunde. Das DoKuPäd leistet rund um das Dokumentationszentrum Reichsparteitagsgelände hervorragende Jugendbildungsarbeit in diesem Bereich und sollte unserer Meinung nach dauerhaft durch eine eigene Haushaltsstelle gefördert werden. Für weitere Informationen verweisen wir auf den Antrag des KJR Nürnberg zu diesem Thema.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.